Donnerstag, 15. August 2013

{Leckerei} Sommerliche Beerentorte - das Rezept

Wie versprochen reiche ich Euch noch das Rezept nach...

Für die sommerliche Beerentorte brauchst Du:
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 4 EL Himbeer- oder Erdbeerkonfitüre
  • 125 g Schlagsahne (Rama Cremefine)
  • 350 g frische, feste Beeren
  • Puderzucker

Für die Frischkäsecreme brauchst:
  • 200 g Frischkäse
  • 100 g weiche Butter
  • 2 TL Zitronensaft
  • 100 g Puderzucker
    Lebensmittelfarbe (rot oder pink)




Was Du tun musst:
  1. Heize den Backofen schon mal auf 180 Grad vor. Dann fette zwei Springformen (Durchmesser 18-20 cm) ein und lege den Boden mit Backpapier aus.
  2. Für den Teig erst Butter und Zucker cremig rühren und dann die Eier und das Vaniellearoma nach und nach dazu. Mehl mit Backpulver drüber sieben und unter den Teig ziehen. Dann die Milch unterrühren und den Teig in gleichen Teilen in die Formen (ich habe übrigens zweimal nacheinander gebacken, weil ich zu geizig war zwei Formen zu kaufen)
  3. Backe die Böden bei 180 Grad ca. 35-40 Min. und mache den Teigtest mit nem Stäbchen. Dann auf nem Gitter abkühlen lassen und den Deckel danach vorsichtig abschneiden, damit eine glatte Fläche oben ist. (Achtung während der Backzeit kannst Du bereits Schritt 4 und 5 angehen)
  4. Auf den 1. Tortenboden dann die Marmelade geben (ich hatte Himbeer) und schön bestreichen. Die Sahne (im Idealfall schon während Schritt 3 steif geschlagen) bis fast an den Rand darüberstreichen. Dann den 2. Boden draufsetzen und andrücken, sodass die Sahne bis zum Rand quirrlt.
  5. Die Frischkäsecreme auch im Idealfall während Schritt 3 vorbereitet und schon gekühlt dann in einer ersten Schicht über die gesamte Torte streichen. Dann 15 Min. kühlen, damit die Krümel sich binden.
  6. Eine 2. Schicht der Creme verstreichen (mit einem Palettenmesser geht’s bestimmt besser;) und dekorative Verzierungen einziehen oder wie in meinem Fall sich einfach nur darauf konzentieren, nicht gleich wieder alles zu versauen.
  7. Die lange abgetropften Beeren dekorativ verteilen und mit Puderzucker bestäuben.
  8. Torte präsentieren, stolz sein und dann schmecken lassen :)

    Das Rezept stammt übrigens aus dem Buch „Backen leicht gemacht“ von Parragon.

    ♥ ♥ Die Glori

Kommentare:

  1. Die sieht super-super-lecker aus!!! Ich finde, sie sieht optisch sogar besser aus als meine. Echt!
    Ich hab jetzt in der letzten Zeit so viel Kuchen gegessen, und meine Wampe wird immer größer und größer. Echt jetzt. Also ich weiß wirklich nicht, wie andere Blogger das machen. Posten mehrmals wöchentlich die tollsten Kuchenrezepte und bleiben dabei trotzdem rank und schlank. Unbegreiflich. Ob die ihre Kuchen nicht selber essen?! :-)
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke Dir!! Das die besser aussieht, finde ich aber nicht!!
    Also die Frage stelle ich mir auch manchmal, wenn nicht selbst, werden wahrscheinlich Familie und Freunden kugelrund :) ich backe ja noch nicht so oft, hab aber am Sonntag vorsorglich meine Mädels kommen lassen... ich fahr ja noch in Urlaub und die Bikinifigur fehlt noch :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über Feedback und hoffe, Du kommst bald wieder :) lg Glori