Mittwoch, 13. November 2013

{Leckerei} Spekulatius-Apple-Cinnamon Cupcakes

Am Sonntag war mein BIG-Back-Tag... und groß war der wirklich. Oder besser gesagt lang ;) Ich habe nämlich ein eigenes Rezept entwickelt, es mit sehr viel Liebe gebacken und war danach sehr glücklich. Und heute möchte ich das gerne mit Euch teilen (bin nämlich ganz schön stolz auf mich) ;)


Ich habe sogar eine kleine Überraschung vorbereitet, zu der aber dann später mehr.







Welche Zutaten habe ich verwedet:

T
eig
120 g Mehr
2 Eier
120 g braunen Zucker
120 g weiche Butter
1 TL Zimt
1,5 Spekulatius-Kekse

Füllung/Deko
2 Äpfel
1 (Saft einer Zitrone)
1 Päckchen Vanillezucker
3 EL braunen Zucker

Topping (für 6 Stück)
60 g Mascarpone
50 g Sahne
25 g Frischkäse
3 EL Puderzucker
1 TL Zimt



Zubereitung / Vorbereitung:
Zuerst die weiche Butter und den Zucker schaumig schlagen, dann nacheinander die Eier zugeben und gut rühren. In einer zweiten Schüssel das Mehl (gesiebt) mit dem Backpulver, dem TL Timt und den Spekulatius (zerbröselt) mischen und dann in die Butter/Zucker-Mischung geben.

Bestenfalls vorher schon die Äpfel (ich habe bewusst zwei verschiedene Sorten gewählt) schälen, würfeln und in einem Topf mit dem Zitronensaft und Zucker dünsten, bis sie weich sind. Etwa 1/3 des Apfelgemischs für die Dekoration aufbewahren und den Rest vorsichtig unter den Teig heben.

Dann alles in die Förmchen geben und bei 165-170 Grad ca. 25 Min. auf mittlerer Stufe backen. Am Ende natürlich noch den guten alten Stäbchentest und anschließend auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

Währenddessen das Topping vorbereiten und dann kaltstellen. Die Sahne sollte steif geschlagen werden (was bei der kleinen Menge gar nicht so einfach ist) und dann mit dem Rest vermischt werden. Bevor ihr es zu süß macht, immer nach jedem EL Puderzucker mal abschmecken. Nachdem die Cupcakes gut ausgekühlt sind, könnt ihr das Topping darauf verteilen, mit einem Spritzbeutel geht das bestimmt besser, ich hatte nur die ollen Dinger vom Strauss, die sowas von gar nicht funktionieren ;)



Da ich persönlich gar nicht so auf die sahnigen Toppings stehe, musste ich einfach noch einen klassischen Zuckerguß vorbereiten und habe die Hälfte damit angerichtet. Die Cupcakes sind echt sehr lecker geworden, das kann ich sogar selbst mal sagen - was eher selten bis nie der Fall ist, weil ich immer viel zu kritisch mit meinen Backergebnissen bin!



Die Schildchen/Deko habe ich selbst gestaltet und möchte sie Euch hiermit zum Download bereitstellen. Einfach farbig ausdrucken, ausschneiden und an einem Stäbchen befestigen. Einfach auf das Bild klicken und ihr bekommt einen Download angeboten (Achtung, die druckbare Datei ist natürlich mit weißem Hintergrund und in Druckqualität angelegt, also nicht mit rechter Maustaste dieses Bild speichern. Einfach anklicken und es geht eine PDF auf). Diese Speichern und tadaaaa... :)

 Hier klicken und PDF aufrufen und speichern.

Solltet Ihr tatsächlich das Rezept ausprobieren, freue ich mich natürlich über eine Nachricht, ob es Euch geschmeckt hat. Und außerdem freue ich mich immer wie eine Schneekönigin, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst :).

Kommentare:

  1. Hallo liebe Glori,
    vielen dank für das Rezept was ich gerne ausprobieren werde.Deine Bilder sind zauberhaft geworden.Schön das Du sie uns zeigst aber vorallem sieht man, daß alles mit viel Liebe gebacken wurde.
    Ich bin gespannt auf Deine Überraschung und komme gerne wieder.
    ♥ Hab einen schönen Tag ♥
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine, das freut mich, vielen lieben Dank!!

    Übrigens ist die Überraschung schon im Post integriert, das sollen die Printabels zur Deko der Cupcakes sein. Habe eben einen kleinen Schock bekommen, auf dem Mac sieht das PDF nämlich total falsch aus! Weiß aber nicht, was ich genau tun muss, damit das nicht so wird... also muss ich wohl dazusagen, dass der Ausdruck wohl eher über einen PC erfolgen sollte :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow Glori, du machst dich ja echt und das sieht fantastisch aus! Nächstes Mal ruf mich an, dann komm ich vorbei und werde glücklich :) Liebe Grüße, Desiree

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Glori,
    ich find die Printables total toll, nur leider sind die wirklich viel dunkler als auf deinem Foto. vlt. kannst du es einfach in hochauflösender JPG Datei hochladen, in A4. Würde bestimmt auch reichen zum ausdrucken.
    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
  5. sieht total lecker aus - Danke für das Rezept - werd ich bald mal ausprobieren.
    Liebe Grüße vom Bastelkistle
    Jasmine

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank Ihr Lieben!!! @Lydia: das freut mich, gerade von einer Fachfrau wie Dir! Die Darstellung des Bildes ist seltsam, es hat einen weißen Hintergrund, wird aber beim Upload auf den Blog mit dem grau dargestellt. Wenn Du auf das Bild klickst, wirst Du aber zu der hochauflösenden PDF geleitet, also nicht rechte Maustaste und speichern, sondern einfach dem Link folgen. Oder hast Du das gemacht? Weil die PDF bei mir ganz "reinweiß" und in Druckqualität funktioniert, auch auf anderen Rechnern :) Sag mir bitte Bescheid, wenn es nicht funktionieren sollte! Daaaaanke. :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über Feedback und hoffe, Du kommst bald wieder :) lg Glori