Samstag, 9. August 2014

[DIY] Schwarz-Weiße Bilderwand mit unseren Lieblingsbildern

Endlich habe ich mal wieder ein DIY für Euch :) Lang, lang ist's her... Jeder kennt doch das Problem in Zeiten der digitalen Fotografie: Tonnen von Gigabytes an Bildern fristen ihr jähes Dasein auf den Festplatten und warten darauf, geordnet, entwickelt und beachtet zu werden. Da ich total Mitleid mit unseren schönen Bildern hatte, wollte ich zumindest mal mit den absoluten Lieblingsbildern etwas tolles anfangen. Spaß bei Seite: Wir wollten uns eine Bilderwand gestalten - das war die Grundidee. 

Dafür mussten zumindest einmal zwei Fragen geklärt werden: 1. welche Bilder wollen wir dafür aussuchen uns 2. wie soll das Ganze am Ende dann aussehen und hängen?

Gar nicht so einfach - wir haben uns für die 1. Auswahl einmal einen netten Abend vor dem PC gemacht und unsere gesamten gemeinsamen Jahre und Bilderordner durchforstet und eine Grobauswahl getroffen. Alle Bilder kopiert und dann im Bildbearbeitungsprogramm nochmal bearbeitet, wenn nötig. Dann in 5 Größen aufgeteilt für die Entwicklung, einen Anbieter ausgesucht, Bilder hochgeladen und am Ende die schwarz-weißen Bilder alle mit dem weißen Rahmen bestellt. Soweit so gut. Das war eher der einfache Teil :)


Da ich keinen blassen Schimmer hatte, wie viel Platz so für die ganzen Bilder gebraucht werden, erstmal alles ausgelegt und entschieden: Du brauchst eine Platte mit einer Mindestgröße von 1,20 m x 1,00 m. Diese muss unbedingt ganz leicht sein, weil in unseren tollen Altbauwänden nichts wirklich hält - also ab in den Baumarkt und nach was geeignetem gesucht. Natürlich haben wir da erstmal nichts gefunden. Damit lagen die Bilder dann wieder einsam und alleine für geschlagene 4 Monate! auf meiner Kommode und ich bin jedes Mal voller Scham daran vorbeigegangen. Bis vorletzte Woche mein Lieblingsmann eine Platte besorgt hat und mich damit überrascht hat. Diese war zwar etwas größer als gedacht, wurde dann aber als gut befunden, weil man so ja noch Platz hat, ein paar Bilder hinzuzufügen - und da ja bald unsere Kleine kommt, haben wir bestimmt Bedarf!

Wir hatten auch noch überlegt, die Platte zu streichen, eigentlich in einem hellen grau. Aber irgendwie hat mir das helle Holz mit der feinen Maserung total gut gefallen und bietet einen netten Kontrast, sodass ich mich dagegen entschieden habe. Nein nein nein, ich war nicht zu faul :)

Letztlich nur noch das How-To: Messe die Platte aus, war in diesem Fall einfach weil quadratisch 1,40 x 1,40 m und markiere die Mitten. Dann mit einem feinen Bleistift Linien ziehen, damit man von der Mitte aus die Bilder legen und ausrichten kann. Dann etwas rumexperimentieren, wie es gut aussieht und mit einem geeigneten Kleber (wir hatten Alleskleber) festkleben und vorsichtig andrücken. Trocknen lassen, Linien wegradieren, fertig! 

Das war eig. auch einfach, nur der Zwischenteil war etwas zäh und das Kleben dauer auch etwas, aber zu zweit ging es recht schnell! Wir haben das Brett einfach mit längeren Nägeln befestigt - wobei Brett ja übertrieben ist, die Spanplatte trifft es wohl besser.

Seit ich schwanger bin, hilft mir mein Liebster bei solchen Projekten immer, sehr zu meiner Freude :) von ganz alleine. Das macht dann natürlich doppelt Spaß! Was haltet Ihr von unserer Bilderwand? Ich weiß, die Bilder könnt ihr jetzt nicht sehen, es ist eine Auswahl der schönsten Moment-, Urlaubs- und Grinsebilder und erinnert uns eben an unsere tolle Vergangenheit.... Aber so insgesamt die Komposition ist doch recht gelungen? 

♥ ♥ Glori

Kommentare:

  1. Hallo Glori,
    sieht wirklich schön aus und die Bilder sind toll in Szene gesetzt.
    Ich wünsche dir noch ein schönes restliches Wochenende.
    Liebe Grüße
    Fannysliebste

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Glori,
    sieht ganz toll aus! Wie schön, die Lieblingsbilder immer vor den Augen zu haben. Ein schönes DIY!
    Herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  3. Hi Glori, ich bin ja auch ein ganz großer Fan solcher Bilderwände. Ob streng s/w oder bunt, ich find sie toll. Fotoalben schaut man sich doch irgendwie nicht mehr an. So ist diese Alternative doch ne gute Lösung. ♥
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Kuckkuck,
    jetzt habe ich mich auch mal umgeschaut bei dir und muss sagen: schön hier! Ich bleibe!
    Deine Bilderwand gefällt mir sehr, sehr gut! Gerade weil du sie im Naturholz belassen hast. Danke für deinen lieben Kommentar bei mir und für`s folgen! Ich nehm dich auch mit ;)
    Ganz lieben Gruß und bis bald, Lilli

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über Feedback und hoffe, Du kommst bald wieder :) lg Glori