Montag, 8. September 2014

Schwäbisch inspiriert: frischer Bohnensalat mit Kässpätzle und Himbeer-Lasagne


Hallo Ihr Lieben, jetzt sind schon wieder zwei Wochen vergangen, seit meinem letzten Post! Die Zeit rast aber auch... Leider waren wir aufgrund eines etwas unfähigem Telefonproviders tagelang von der Außenwelt abgeschnitten ohne Internet und Telefon - ganz schöne Umstellung irgendwie. Dabei sieht man erst wieder richtig, wie das früher war :) bzw. wie einfach wir es heute mit allem haben.

Außerdem war ich noch drei Tage im Kurzurlaub bei meiner Family im Schwarzwald. Und inspiriert durch eine zünftige, schwäbische Küche habe ich diese Woche den Schwiegerpapa bekocht. Ok, mein Liebster hat beim Spätzle-machen fleißig geholfen :) und das Ergebnis wollte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Den Bohnensalat habe ich nach einem Rezept in der neuen Lecker gemacht, allerdings mal wieder abgewandelt :) Dort wurde dieser nämlich z.B. mit roten Linsen gemacht, die ich nicht hatte, dafür habe ich Tomaten und Speck dazuinterpretiert. Ebenfalls aus der aktuellen Ausgabe habe ich den Nachtisch gezaubert. Himbeerlasagne mit Schmand und Lemon Curd (die ich wiederum auch nicht hatte) ist super angekommen, von den Kässpätzle ganz abgesehen. Das war wirklich ein schöner Abend mit danach ziemlich dicken Bäuchen (den ich ja ohnehin gerade habe).


Für den Bohnensalat:
600 g TK-Bohnen
1 Bio-Zitrone
Salz, Pfeffer, 6 EL Olivenöl
4 EL Zitronensaft
1 EL mittelscharfer Senf
2 Lauchzwiebeln
5 Stiele glatte Petersilie
200 g Feta
6-7 Cocktailtomaten
echter Schwarzwälder Speck (ca. 200 g)
Basilikum zum garnieren

Für die Himbeerlasagne:
300 g TK-Himbeeren
40 g Zucker + 50 g Zucker
1 Bio-Zitrone
250 g Schmand
125 g Schlagsahne (Cremefine)
200 g Butterkekse oder Löffelbiskuits
ca. 125 g Lemon Curd oder eine andere Marmelade

Für den Bohnensalat:
Bohnen auftauen und ca. 10 Min. in kochendem Salzwasser garen. Dann kalt abschrecken und abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden, die Petersilie ebenfalls waschen, schütteln und klein hacken. Den Feta zerbröckeln und den Speck kurz in der Pfanne andünsten. 

Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer verrühren, das Öl dazugeben und  abschmecken. Dann alles untermischen und zum Schluss die Cocktailtomaten hinzugeben. Den Salat habe ich ca. eine halbe Stunde ziehen lassen und dann nochmals nachgesalzen. 

Für die Himbeerlasagne:
Die Himbeeren auftauen lassen und pürieren. überflüssigen Saft abgießen. Ca. 40 g Zucker hinzufügen und kalt stellen. Die Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben. Zitronensaft auspressen und mit dem Schneebesen zusammen mit dem Schmand cremig rühren. 50 g Zucker dazu und kalt stellen. Inzwischen die Sahne steif schlagen und dann unter die Schmand-Creme heben. 

Den Boden einer Form (ca. 10x20cm mit 5 cm Rand) dünn mit der Creme bestreichen und im Wechsel die Biskuits mit dem Himbeerpüree und der Schmand-Sahne-Creme darauf schichten. Zum Schluss die Lemon Curd (wo kann man denn sowas kaufen??) oder alternativ eine fruchtige Maracujamarmelade darauf klecksen und etwas eindrücken. Ca. 2 Stunden kalt stellen.



Die Kässpätzle sind uns dieses Mal besonders gut gelungen. Hier stammt das Rezept aus einem uralten Kochbuch, dass meine Mutter mir mal mit 18 zum Geburtstag geschenkt hat :) Wen es interessiert, darf mich gerne darauf ansprechen.

Ich sag Euch, danach seit ihr mindestens 2 Kilo schwerer :) aber auch glücklich! Zumindest wenn man keine Probleme mit Bohnen hat. Bisher war ich ja davon immer verschont, dass in der Schwangerschaft aber vieles anders ist, musste ich schmerzlich am nächsten Tag erfahren...




Habt eine schöne Woche, der Spätsommer scheint sich ja doch noch zu zeigen und ich genieße meinen Mutterschutz endlich in vollen Zügen! ♥ ♥ Glori

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Glori,
    das sieht ja alles sehr lecker aus! Da läuft mir ja sogar jetzt nach dem Frühstück direkt wieder das Wasser im Mund zusammen ;-)
    Liebe Grüße Nicola

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Glori,
    ja die Zeit rennt.
    Bei uns gehen morgen 6 Wochen
    Feruen zu ende.
    So lecker deine Spätzle mit Bohnensalat.
    Genieße drinen Mutterschutz weiterhin.
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über Feedback und hoffe, Du kommst bald wieder :) lg Glori