Donnerstag, 9. Oktober 2014

Rezepte und Lebensmittel online bestellen? Ich teste das!

So langsam wird es echt spannend - die kleine Madame lässt leider noch auf sich warten. Dafür war am Montag aber ein gaaaanz toller Tag, denn ich konnte meinen Geburtstag feiern. Eigentlich bin ich ja wenig amused, schon wieder ein Jahr gealtert zu sein ... aber da ich erstens abends zum mörder-leckeren Spanier "SaFinca" in Bonn-Beul geladen hatte, war ich überhaupt froh, dass es mir möglich war, dort zu sein und zu feiern. Die letzten Wochen waren ja rücken-technisch nicht ganz so prall und wenig spaßig und jetzt, wo ich gerade die Hoffnung aufgegeben habe, dass es sich nochmal verbessert, wird es besser :) Paradox aber umso schöner. Ich habe so viele tolle Sachen bekommen und bin noch ganz von den Socken! Vielen Dank nochmal an alle!



Aber nun zum eigentlichen Thema: überall lese ich, dass man sich in den ersten Tagen / Wochen nach der Geburt von der Familie / Freunden helfen lassen soll, gerade was Einkäufe und Besorgungen angeht. Eigentlich eine schöne Sache, ich schätze aber, dass wird schwierig. Also bin ich auf der Suche nach Alternativen und da fliegen mir gleich zwei Gutscheine von Online-Plattformen in die Hände, die man ja mal testen könnte. Habt ihr schon ein Abo oder diese Angebote getestet? Das Modell ist ja überall gleich, man bekommt ein Paket für mehrere Rezepte (je nach Abo) zugesendet, in dem alle Zutaten genau abgepackt für zwei Personen enthalten sind - inkl. Rezept.

Ich bin ziemlich skeptisch, aber eigentlich auch nur, weil ich nicht wirklich alles esse. "Schleckig" nennt man das im schwäbischen :) wobei ich mich total gebessert habe! Ein Arbeitskollege von mir hat mir das wärmstens empfohlen, als ich damals in Berlin das Kochhaus entdeckt habe, war ich auch ganz begeistert - allerdings kann man hier ja schon selbst wählen, welches Rezept man möchte und bekommt nicht einfach drei vorgesetzt für die Woche.

Nichtsdestotrotz probieren wir das jetzt mal aus, dann sind zumindest drei Abende gesichert, an denen wir nicht schon am Nachmittag darüber nachdenken müssen, was wir heute wohl wieder kochen (in der Hoffnung, dass es dann auch alles nach meinem Gusto ist) :) Kennt ihr das auch? Was gibt's dann bei Euch für gewöhnlich?

Eine weitere Alternative wäre ja auch, online Lebensmittel zu bestellen. Laut verschiedenen Studien, unter anderem dieser hier, ist der Anteil des Online-Handels für Lebensmittel ja derzeit noch sehr gering, soll aber bis in 5-6 Jahren um über 20 % steigen. Eigentlich auch logisch, wir bestellen von Kleidung über Spielzeug bis hin zu Technik und Co. doch schon (fast) alles online, warum nicht auch Lebensmittel? Also ich glaube in unserem Fall könnte ich mir das nur vorstellen, wenn ich ganz spezielle, seltene Produkte kaufen möchte - für frische Lebensmittel und die Alltags-Einkäufe eher nicht. Je nach dem, wie viel Zeit man jedoch so job-technisch zur Verfügung hat, ist das natürlich eine echt gute Möglichkeit, den Kühlschrank einigermaßen gefüllt zu halten.

Vom kleinen Online-Lebensmittel Experiment werde ich Euch berichten und dabei gleich zwei Plattformen unter die Lupe nehmen. Mal sehen, was es dann für Rezepte gibt und wie es mengenmäßig so ausreicht.

♥ ♥ Glori

 

Kommentare:

  1. Hello! Ich nehme mal an, Du redest von HelloFresh & Kochbox oder so...die Angebote an sich finde ich super, gerade vorgestern hab mal wieder eine HelloFreshbox an - pünktlich wie vereinbart.
    Bei mir ist / war es jedoch eher so, daß ich es geradezu toll fand, mit meinen Kindern jeweils mit dem Kinderwagen oder der Manduca rauszukönnen, unter die Leute zu kommen und die Welt da draussen zu geniessen - von daher habe ich immer dem Handel vor Ort den Vorzug gegeben. Erst seit meiner Berufstätigkeit, die sehr sehr umfangreich ist und mich an meine Grenzen bringt, was mein Privatleben betrifft, greife ich auf Dinge wie Märkische Kiste (regionale Lebensmittellieferung) oder die oben genannten Anbieter gelegentlich zurück, da sie mir das Leben etwas erleichtern...ich gebe es ganz offen zu: in meinem jeweiligen Elternjahr hatte ich rückwirkend betrachtet wesentlich mehr Zeit für mich, für die Familie, für die schönen Dinge im Leben und jetzt, wo alle grösser sind ist dies nicht der Fall.
    Davon abgesehen gibt es aber auch die Wochenenden / Samstage, wo ich ganz bewusst mit meinen Kids einkaufen gehe im Supermarkt oder auf dem Markt, da sie es einfach kennenlernen sollen/müssen und nicht denken, daß der Kühlschrank sich von selbst füllt.
    Was das Schonen nach der Entbindung betrifft - da gebe ich dir natürlich recht, nur habe ich das für mich in anderen Bereichen eingefordert (keine Zig Besucher im Krankenhaus und/oder in der Wohnung waren da ein ganz ganz grosses und nerviges Thema). In Bereiche des alltäglichen Wahnsinns habe ich insbesondere das zweite Kind miteingebunden...
    Aber Du wirst das Ding schon schaukeln....alles Gute auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Frau M. ja genau die meine ich bzw. Kochzauber. Ich bin echt gespannt, wie es läuft und vorallem schmeckt!! Natürlich werde ich mit Sicherheit auch mit der Kleinen viel rausgehen und einkaufen, hab ich ja schon geschrieben, dass ich das erstmal nur so als Unterstützung testen wollte. Wenn ich wieder berufstätig bin kann es dann eine super Ergänzung werden. Aber das glaub ich Dir sofort, dass man dann natürlich weniger Zeit für sich hat, davor hab ich auch schon ein wenig Angst bzw. hoffe, dass wir das alles gut unter einen Hut bringen. Aber etwas Zeit ist ja noch bis dahin :) zum Glück!! Vielen Dank für die lieben Wünsche auf jeden Fall.... GLG Glori

      Löschen
  2. Liebe Glori,
    am Ende einer SS kann man es kaum mehr erwarten gell ?!
    Ich hoffe du kannst die letzten Tage noch genießen, tu es einfach.... die zeit geht so schnell vorbei wo du die kleine unterm Herzen trägst.
    Bin gespannt wie dein Test ausgehen wird ;)
    Glg Andy alles liebe noch von mir nachträglich zum Geburtstag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andy, ja das hast Du recht, ich kann es langsam echt nicht mehr erwarten!! Ich versuch es auch zu genießen aber so viel kann man halt auch nicht mehr machen jetzt und die Warterei macht mich ganz verrückt :) Velen Dank noch für die Glückwünsche!! GLG Glori

      Löschen
  3. Liebe Glori,
    ich habe es irgendwo schon mal gelesen.
    Hört sich gut an bin gespannt wie es klappt und ob es gut ist. Ich musd ja für 4 Personen kochen und habe schon so ziemlich alles ausprobiert um mir das Leben leichter zu machen was das kochen angeht. Mittlerweile mag ich am liebsten mit frischen Sachen kochen und von dem Fertigkram ( Glutamat)
    versuche ich so wenig wie möglich zu verwenden denn ich mag das gar nicht.
    Neuerdings setzte ich mich Sonntags hin ind mache einen Wochenessensplan.
    Mal gucken bis jetzt gefällt mir das ganz gut ;)
    Drück dir die Daumen das es dir weiterhin so gut geht.
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lia,
      ja das glaube ich Dir, das es für 4 Personen gar nicht so leicht ist, ich find es ja für uns zwei schon oft schwierig abwechslungsreich, gesund und lecker zu kochen, wenn man ganz normal arbeiten geht usw. Ich koche auch gar keine Fertiggerichte, bzw. viel. einmal im Monat ne Pizza, wenns hochkommt. Die Angebote von den Portalen sind ja auch keine Fertigprodukte, es sind einzelne Zutaten und frische Lebensmittel im Paket, die man dann mit Rezept zu einem Gericht kochen kann... ich bin gespannt, was drin ist wie gesagt ich mache einen Bericht dazu! Das mit dem Essensplan ist aber super, das habe ich auch schon mal angefangen!

      Danke für's Daumendrücken :)
      Kann ich brauchen!! Liebste Grüße Glori

      Löschen
  4. Oooh. So hübsche Sachen hast Du geschenkt bekommen! (& wirklich tolle Bücher!)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über Feedback und hoffe, Du kommst bald wieder :) lg Glori